Programmstart windata - Erste Schritte

Aus windata WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Allgemein

Dieser Assistent hilft Ihnen beim Einrichten Ihrer Konten.
Bevor Sie Ihre Bankgeschäfte Online erledigen können, muss mindestens ein Auftraggeberkonto eingerichtet werden. Dabei muss unterschieden werden, welches Kommunikationsverfahren für den Zugang zur Bank/Sparkasse genutzt werden soll und von Ihrem Kreditinstitut frei geschalten ist.

Beim ersten Programmstart nach der Installation der Software, wird folgender Assistent für die ersten Schritte angeboten:

Einrichtungsassistent

Vorbereitung

Zuerst muss überlegt werden, in welchem windata-Mandant Daten angelegt werden sollen. Alle Bankzugänge und Informationen welche hier erfasst werden, werden in dem aktuell verwendeten windata-Mandant angelegt.
In welchem Mandant der User aktuell angemeldet ist und wie ein neuer Mandant angelegt werden kann, ist in der Mandantenverwaltung beschrieben.

Funktionen

Automatische Datenübernahme

Wenn von windata 8 Vorgängerprogramme auf dem Rechner erkannt werden, bietet windata 8 die vollständige und automatische Datenübernahme an. Hierzu werden in der oben aufgeführten Ansicht, überhalb der Funktion "Datenrücksicherung", die Funktion der Datenübernahme angeboten.

HBCI (FinTS) Zugang

Hier kann ein HBCI-Zugang über PIN/TAN (iTAN, smsTAN, mobileTAN, chipTAN, smartTAN etc.), Chipkarte und Schlüsseldatei eingerichtet werden.

EBICS Zugang

Hier kann ein EBICS-Zugang eingerichtet werden.

FTAM Zugang

Hier kann ein FTAM-Zugang via ISDN eingerichtet werden.

Offline Konto

Hier kann ein Offline-Konto eingerichtet werden.

PayPal Zugangsdaten

Hier kann ein PayPal-Konto eingerichtet werden.

Datenübernahme aus Fremdprogrammen

Hier können Daten aus verschiedenen Fremdprogrammen übernommen werden, darunter z. B. Bfs Online, PROFIcash, Homecash, SFirm, etc.
Einzelne Anleitungen sind hier gesammelt:

Datenübernahme aus T-Online 6.0
Datenübernahme aus PROFIcash

Datenübernahme aus SFirm