Einrichten eines neuen Auftraggeberkontos

Aus windata WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
 

Vermerk: Im Folgenden wird von der aktuellsten Programmversion von windata ausgegangen. Falls Abweichungen zu Ihrer Version bestehen sollten, ist gegebenenfalls ein Update erforderlich.

Beschreibung

Um Online-Banking mit windata nutzen zu können, ist die Anlage eines HBCI- oder EBICS Kontaktes erforderlich. Die Art des Verfahrens wird mit der Bank vereinbart und die Zugangsdaten werden ebenfalls bankseitig vergeben.

Allgemeine Vorgehensweise

Über den Menüpunkt „Stammdaten“ und „Auftraggeber“ wird mit dem Button „Neu“ der Assistent zum Einrichten eines neuen Auftaggeberkontos aufgerufen.

 

1 neues Konto.PNG

 

Das Kommunikationsverfahren wird ausgewählt und mit „Weiter“ bestätigt.

 

RTENOTITLE

 

Der betreffende Kontakt wird ausgewählt und mit „Weiter“ bestätigt. Je nach Art des Verfahrens weichen die folgenden Schritte voneinander ab. (Beispiel: HBCI-Verfahren mit Chipkarte)

 

RTENOTITLE

 

Mit „Weiter“ bestätigen.

 

4 neues Konto.PNG

 

Es erfolgt die Eingabe der PIN.

 

RTENOTITLE

 

Mit „Weiter“ bestätigen.

 

RTENOTITLE

 

Der Vorgang wird mit dem Button „Fertig stellen“ abgeschlossen.

 

RTENOTITLE

 

Anschließend erscheint das neue Konto in der Übersicht der „Auftraggeberkonten“. Vorausgesetzt, die Bank hat das neue Konto bereits freigeschalten.

 

Kontoart

Für jedes Auftraggeberkonto muss in windata eine Kontoart / ein Kontotyp hinterlegt sein.

Folgende Kontoarten / Kontotypen stehen zur Auswahl:

  • Giro-/Kontokorrentkonto
  • Sparkonto
  • Depotkonto
  • Darlehenskonto
  • Avalkonto
  • Termingeldkonto
  • Festgeldkonto
  • Kreditkartenkonto
  • Sondersparkonto
  • Bürgschaftskonto
  • Sachkonto
  • Verrechnungskonto
  • Fremdwährungskonto
  • Geschäftsguthabenkonto
  • Geldmarktkonto
  • Auslandskonto


Es ist unbedingt notwendig, dass jedem Konto der richtige Kontotyp zugeordnet ist. Andernfalls ist es ggf. nicht möglich, alle von der Bank aktivierten Aktionen mit diesem Konto auszuführen.
Beispielsweise kann von einem Girokonto, welches als Geschäftsguthabenkonto deklariert ist, keine Überweisung durchgeführt werden.

Weitere Möglichkeiten

Folgende Links helfen im Bereich Auftraggeberkonten und Bankkontakte weiter:

Bearbeiten der Einstellungen des Auftraggeberkontos

Synchronisierung eines HBCI Bank-Kontaktes

Administrator für EBICS (FTAM)

Administrator für HBCI (FinTS)