SEPA-Dateien aus OPplus mit windata professional 8 erfolgreich übertragen

Aus windata WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
gbedv GmbH & Co. KG

Allgemein

 OPplus - Die Branchenlösung für das komfortable Finanz-Management unter Microsoft Dynamics NAV

OPplus ist eine Branchenlösung für das Financial Management unter Microsoft Dynamics NAV. Die Software besteht aus einer Sammlung von Komfortmodulen für Microsofts weitverbreitetes ERP-System. Bei der Entwicklung wurde auf höchsten Komfort für den Anwender geachtet.

So bietet OPplus, deren Hersteller die gbedv GmbH & Co. KG mit Sitz in Osterholz-Scharmbeck ist, neben Vereinfachungen beim Umgang mit Offenen Posten – die der Lösung ihren Namen gegeben haben – zahlreiche weitere elegante Erleichterungen, etwa für die Bereiche Zahlungsverkehr, Bankwesen, Mehrwertsteuer oder Bilanzerstellung.

Beschreibung

In allen OPplus-Versionen können Zahlungen als SEPA-Dateien ausgegeben werden.
In nicht aktuellen OPplus-Versionen können SEPA-Zahlungen nicht in den aktuellsten pain-Formaten erstellt werden.

Da OPplus nicht wissen kann, welches pain-Format die jeweilige Bank für SEPA-Zahlungen erwartet, kann OPplus diese Unterscheidung bei der Erstellung von SEPA-Zahlungen nicht treffen.
windata professional 8 hat durch Onlinezugriff auf die einzelnen Bankrechenzentren die Möglichkeit, die SEPA.XML-Datei im erwarteten pain-Format an die Bank zu liefern.

Zahlungsvorschlag in OPplus 10.00

Kreditoren – Ziel: Kreditorenzahlungen per SEPA-Zahlung

Stammdaten Kreditor und Kreditor Bankkonto

Gb1.png

Kreditor Zahlungsvorschlag erstellen

RTENOTITLE

Ergebnis des Zahlungsvorschlages

Gb3.png

Zahlungsdatei erzeugen

Hier wird die SEPA-Überweisung erzeugt:

Gb4.png

Wenn die SEPA-Überweisung erfoglreich erzeugt wurde, erscheint folgende Positivmeldung:

RTENOTITLE

Im Anschluss existiert folgende Datei im Zielverzeichnis:

RTENOTITLE

Debitoren – Ziel: Debitorenzahlungen per SEPA-Lastschrift

Stammdaten Debitor und Debitor Bankkonto für CORE

GbA.png

Stammdaten Debitor und Debitor Bankkonto für B2B

GbB.png

Debitor Zahlungsvorschlag erstellen

RTENOTITLE

Ergebnis des Zahlungsvorschlages

GbD.png

Erzeugen der Zahlungsdateien

Hier wird die SEPA-Überweisung erzeugt:

GbE.png

Wenn die SEPA-Lastschriften erfoglreich erzeugt wurden, erscheinen folgende Positivmeldungen:

SEPA-Basislastschrift:

RTENOTITLE

SEPA-Firmenlastschrift:

RTENOTITLE

Im Anschluss existieren folgende Dateien im Zielverzeichnis:

RTENOTITLE

Import in windata professional 8

SEPA-Dateien, welche von OPplus ausgegeben wurden, können in windata importiert werden:
Hinweis: Egal in welchem pain-Format SEPA-Zahlungen von OPplus zur Verfügung gestellt werden - alle SEPA-Zahlungen können in windata importiert werden. Sollte ein Format einmal nicht akzeptiert werden, kommen Sie zur Dateiaufbauanalyse gerne auf uns zu: support@windata.de

RTENOTITLE

Übersicht der importierten Daten

Im windata-Zahlungskalender können alle importierten Zahlungen auf einen Blick eingesehen werden:

UebersichtImportierteZahlungen.png

Übertragung

Die importierten Zahlungen können nun im korrekten Format zur Bank übertragen werden.
Voraussetzung: Das betreffende Bankkonto muss per HBCI oder EBICS in windata professional 8 eingerichtet sein.

Kontoumsätze abrufen

Um den Zahlungskreislauf zu schließen, können mit windata professional 8 anschließend auch die Kontoumsätze von der Bank abgerufen werden.
Der manuelle, nachträglich Export sowie auch der automatische Export der Kontoumsätze im Zuge des Umsatzabrufes im Format MT940 erlaubt wiederum den Import in OPplus.

Download & bestellen

Eine vollständig funktionsfähige Testversion von windata professional 8 steht für Sie hier zum Download bereit.
windata professional kann hier bestellt werden.