EMail-Account in windata professional 8 einrichten

Aus windata WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
 

Im folgenden wird von der Version windata professional 8 ab 8.6.0.0 ausgegangen. Sollten Sie nicht die aktuelle Version von windata im Einsatz haben, führen Sie bitte ein Update durch.

Allgemein

In windata professional 8 kann ab der Version 8.6.0.0 ein eMail-Account eingerichtet werden.
Somit kann windata professional 8, unabhängig von Drittprogrammen, den Versand der Nachrichten sicherstellen.

Dieser eMail-Zugang kann im ersten Schritt zum Versand von folgenden Informationen genutzt werden:

  • Umwidmungen (SEPA-Lastschriften)
  • Mandatsvordrucke (SEPA-Lastschriften)
  • Pre-Notification (Vorabinformationen)
  • Rechnung beim Bankberater zur Freigabe der Zahlung vorlegen, z. B. für Bauträger. Die hierfür notwendige Einrichtung ist hier beschrieben.

Einrichtung

Aufruf

Der Einrichtungsassistent für eMail-Konten wird in den windata-Stammdaten aufgerufen:

RTENOTITLE

Zugangsdaten erfassen

Hier können die Details zum Benutzerkonto hinterlegt werden:

RTENOTITLE

  • Name und eMail-Adresse des Benutzerkontos
  • Adresse des SMTP-Servers
  • der Port welcher verwendet werden soll
  • Ob eine Authentifizierung notwendig ist
  • Ob SSL verwendet werden soll (empfohlen)
  • Benutzername und Passwort

Testnachricht

Zur Prüfung, ob der erfasste Zugang verwendet werden kann, kann hier direkt eine Testnachricht versandt werden.

erfolgreich

Als Bestätigung des erfolgreichen Versands wird folgende Meldung angezeigt:

RTENOTITLE

nicht erfolgreich

Im nicht erfolgreichen Fall des Versands der Testnachricht, kann beispielsweise folgender Fehler angezeigt werden:

RTENOTITLE

Mögliche Fehlerquellen:

  • SMTP-Mailverserver unterstützt keine SMTP-Authentifizierung
  • Benutzername ist nicht korrekt
  • Passwort ist nicht korrekt
  • Internetverbindung besteht nicht
  • Onlinekommunikation wird durch eine Firewall unterbunden

Weitere Schritte

Carbon Copy (CC-Empfänger) der versandten eMails werden an anderer Stelle hinterlegt:

Weitere Links

eMail-Adressen importieren
e-Mail-Adresse manuell erfassen

Zugangsdaten SMTP-Server

Die Zugangsdaten zu Ihrem SMTP-Server entnehmen Sie bitte den Unterlagen Ihres eMail-Anbieters bzw. erfragen die Zugansdaten bei Ihem eMail-Anbieter. Falls Sie einen internen Exchange-Server o. ä. nutzen, erfragen Sie diese Zugangsdaten bitte bei Ihrem Systemadministrator.
Als Service der windata GmbH & Co. KG finden Sie hier eine Liste mit SMTP-Servern (ohne Gewähr):

Anbieter Postausgangsserver Benutzername Besonderheiten1 Besonderheiten2
aikQ Mail aikq.de Benutzername@aikq.de Verwendet SMTP-Authentifizierung Verwendet STARTTLS oder SSL
AOL (Domain aol.com) smtp.de.aol.com AOL-Name Verwendet SMTP-Authentifizierung Bei den Einstellungen für den Postausgangsserver müssen Sie statt des Standard-Ports 25 den Port 587 eintragen.
AOL (Domains aim.com und aol.de) smtp.aim.com AOL-Name Verwendet SMTP-Authentifizierung Bei den Einstellungen für den Postausgangsserver müssen Sie statt des Standard-Ports 25 den Port 587 eintragen
Arcor mail.arcor.de Benutzername Verwendet SMTP-Authentifizierung  
bluewin.ch (bluemail.ch) smtpauth.bluewin.ch e-Mail-Adresse Verwendet SMTP-Authentifizierung Bei den Einstellungen für den Postausgangsserver müssen Sie statt des Standard-Ports 25 den Port 587 eintragen
directBOX smtp.directbox.com Benutzername@directbox.com Verwendet SMTP-Authentifizierung  
freenetMail mx.freenet.de Benutzername@freenet.de Verwendet SMTP-Authentifizierung Bei den Einstellungen für den Postausgangsserver müssen Sie statt des Standard-Ports 25 den Port 587 eintragen.
Gmail (ehem. Google Mail) smtp.gmail.com Benutzername@gmail.com Verwendet SMTP-Authentifizierung Sie müssen in Ihrem Account den POP3- und SMTP-Zugriff zunächst aktivieren.
POP3 und SMTP laufen über SSL-Verschlüsselung.
Der SMTP-Server läuft auf Port 465, 25 oder 587.
GMX mail.gmx.net GMX-Kundennummer oder GMX-E-Mail-Adresse Verwendet SMTP-Authentifizierung oder "POP3 vor SMTP", je nachdem, wie Sie Ihren Account eingestellt haben. SMTP steht auch über den alternativen Port 587 zur Verfügung. Sollte es beim Anmelden Probleme geben, sollten Sie in jedem Fall beide Möglichkeiten für den Benutzernamen ausprobieren.
IMAP ist laut GMX nur in den Tarifen ProMail und TopMail verfügbar. Im Tarif FreeMail ist IMAP offiziell nicht verfügbar, aber es scheint bei vielen Konten trotzdem zu funktionieren.
Hotmail smtp.live.com Vollständige Hotmail-E-Mail-Adresse Verwendet SMTP-Authentifizierung POP3 und SMTP laufen über TLS- bzw. SSL-Verschlüsselung. Bei den Einstellungen für den Postausgangsserver müssen Sie statt des Standard-Ports 25 den Port 587 eintragen.
iCloud Mail smtp.mail.me.com Benutzername@me.com Verwendet SMTP-Authentifizierung  
mail.de smtp.mail.de Benutzername@mail.de Verwendet SMTP-Authentifizierung POP3, IMAP und SMTP laufen über TLS- bzw. SSL-Verschlüsselung. Bei den Einstellungen für den Postausgangsserver müssen Sie statt des Standard-Ports 25 den Port 587 eintragen.
My Opera Mail smtp.myopera.com Benutzername@myopera.com Verwendet SMTP-Authentifizierung Bei den Einstellungen für den Postausgangsserver müssen Sie statt des Standard-Ports 25 den Port 587 eintragen.
Smart-Mail smtp.smart-mail.de Smart-Mail-E-Mail-Adresse Verwendet SMTP-Authentifizierung  
SX Mail smtp.web.de Benutzername Verwendet SMTP-Authentifizierung  
WEB.DE FreeMail smtp.web.de Benutzername Verwendet SMTP-Authentifizierung  
webmail.de smtp.webmail.de Benutzername Verwendet SMTP-Authentifizierung Optional ist SSL oder STARTTLS möglich.
Yahoo! Mail (gilt für Yahoo! Deutschland) smtp.mail.yahoo.com Benutzername Verwendet SMTP-Authentifizierung Sie müssen in Ihrem Account den POP3- und SMTP-Zugriff zunächst aktivieren.
Diese Daten gelten für die deutsche Version von Yahoo! Mail. In anderen Ländern ist es unter Umständen nicht möglich, POP3 und SMTP kostenlos zu nutzen.