Kontoumsätze aus SFirm exportieren

Aus windata WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
 

Alternativ zur vollständigen Datenübernahme aus SFirm können auch nur die Kontoumsätze aus SFirm übernommen werden. Diese Kontoumsätze können als MT940-Datei aus SFirm exportiert werden können - diese MT940-Dateien können manuell in windata importiert werden.
Im folgenden finden Sie beschrieben, wie Kontoumsätze aus SFirm exportiert und in windata importiert werden können:

Export Kontoumsätze aus SFirm

Kontoumsätze können aus SFirm in verschiedenen Formaten exportiert werden. Um diese Umsätze in windata importieren zu können, wählen wir das Exportformat "MT940".
Um die in SFirm gespeicherten Kontoumsätze im Format "MT940" exportieren zu können, gehen Sie bitte vor wie folgt:

Wechseln Sie zu "Kontoinformationen".

Öffnen Sie mit Doppelklick auf das gewünschte Konto die Anzeige der Kontoauszüge.
Klicken Sie mit der rechten Maustaste.
Wählen Sie "Kontoumsätze suchen" aus dem Zwischenmenü.


RTENOTITLE
Sie können auswählen, für welchen Zeitraum und für welches Konto die Umsätze exportiert werden sollen. Wählen Sie hier bitte einen umfangreichen Zeitraum, welcher sicher alle Umsätze dieses Bankkontos beinhaltet.
RTENOTITLE
Idealerweise wird hier kein Konto ausgewählt, somit werden die Kontoauszüge aller in SFirm angelegten Konten des gewählten Zeitraums exportiert. Entsprechend muss auch später auch nur eine MT940-Datei in windata importiert werden.
RTENOTITLE
Wenn Sie Zeitraum und Konto gewählt haben, klicken Sie auf "OK".

Jetzt werden die ausgewählten Kontoumsätze angezeigt.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste.
Wählen Sie "Im STA Format exportieren" aus dem Zwischenmenü.


RTENOTITLE
Wählen Sie ein Verzeichnis und vergeben Sie einen Dateinamen (z.B. c:\windata\SFIRM-Daten\Umsaetze), unter dem die erzeugte MT940-Datei gespeichert werden soll. Diese kann dann direkt in windata eingelesen werden.

Import der Kontoumsätze in windata

Im Vorfeld des Imports der MT940-Datei in windata stellen Sie bitte sicher, dass die entsprechenden Bankkonten in windata angelegt sind: Der HBCI- bzw. EBICS-Kontakt muss erfolgreich angelegt sein. Die in SFirm erzeugte MT940-Datei kann nun in windata importiert werden:
RTENOTITLE

Weitere Links

vollständige Datenübernahme aus SFirm