Warum stehen in windata nicht alle Funktionen gegenüber anderen Programmen zur Verfügung?

Aus windata WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Allgemein

Bei bestimmten Banken gibt es Funktionen und Verfahren, welche in windata nicht angeboten werden. In anderen Bankingprogrammen sind diese Funktionen gegeben.

Erklärung

In diesen Fällen arbeitet die andere Software z. B. über das ScreenScrapping-Verfahren. Eine ausführliche Erklärung des ScreenScrapping-Verfahrens finden Sie auf www.wikipedia.de

Kurze Beschreibung der Funktionsweise: Diese Programme arbeiten, meist parallel zu den sicheren Bankingstandards HBCI und EBICS, mit einem Zugriff auf die Homepage des jeweiligen Kreditinstituts. Das bedeutet, in diesen Fällen werden nicht die sicheren Bankingstandards verwendet, sondern Ihre Software loggt sich im Hintergrund in das Internetbanking Ihrer Bank ein.

windata unterstützt diese Funktionen nicht, weil wir (die windata GmbH & Co. KG) diese als nicht ausreichend sicher einstufen und Manipulationsmöglichkeiten (z. B. durch Schadsoftware) bestehen. Deshalb unterstützt windata nur Verfahren und Funktionalitäten, welche unseren Sicherheitsanforderungen genügen.

Lösung

Damit auch die derzeit nicht unterstützten Kreditinstitute und Kontenarten in windata verwaltet werden können, müssen diese von Ihrer kontoführenden Bank über das Verfahren HBCI und / oder EBICS angeboten werden.