Aktionen

SEPA-Lastschriftwiderspruch

Aus windataWIKI

Allgemein

windata professional bietet mit dieser Funktion die Möglichkeit, den Lastschriftwiderspruch mittels HBCI an das kontoführende Kreditinstitut zu übertragen.

Hinweis: Erkundigen Sie sich bei Ihrem Kreditinstitut vor Verwendung dieser Funktion, ob und in welcher Höhe hierfür zusätzliche Gebühren berechnet werden.

Aktivierung

Um diese Möglichkeit nutzen zu können, muss diese Funktion in den windata-Optionen aktiviert werden. Im Standard ist diese Funktion ausgeblendet: Extras - Optionen, Reiter Ausführung, Untermenü HBCI/FinTS, Menü zur Möglichkeit des Lastschriftwiderspruchs ausblenden </div>

Funktion

Zuerst muss der Bestand an rückgabefähigen Lastschriften von der Bank abgerufen werden. Beim Aufruf der Funktion SEPA-Lastschriftwiderspruch wird direkt der Abruf des rückgabefähigen Lastschriftbestands angeboten:

Abruf Lastschriftwiderspruch.PNG

Nach Bestätigung wird die Liste der Konten angezeigt, für welche der Bestandsbruf von rückgabefähigen Lastschriften bankseitig aktiviert wurde:

Abruf Lastschriftwiderspruch Ansicht Konten.PNG

Mit dem klick auf Weiter wird der Abruf gestartet, optional kann vorab auch eine individuelle Auswahl an Konten für den Abruf ausgewählt werden. Nach dem Abruf wird angezeigt, bei welchem Konto der Abruf erfolgreich verlaufen ist und wieviele rückgabefähigen Lastschriften von der Bank abgerufen werden konnten:

Abruf Lastschriftwiderspruch erfolgreich.PNG

Mit dem Klick auf "Bestand anzeigen" werden alle rückgabefähigen Lastschriften angezeigt:

Lastschriftwiderspruch einreichen.PNG

Nach Auswahl der betreffenden Lastschrift und Angabe der Veranlassung für diese Rücklastschrift, kann der Rückgabe-Auftrag an die Bank übertragen werden: Widerspruch einreichen
Damit erfolgt die Gutschrift auf dem Konto mit der Wertstellung der Belastung.

Statistik

In der Ansicht "Übertragene Widersprüche" werden alle SEPA-Lastschriftwidersprüche aufgeführt, welche in der Vergangenheit mit dieser Installation windata professional übertragen wurden.