Was ist neu?

Aus windata WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
 

RTENOTITLE

Hier finden Sie eine Auflistung aller Neuerungen von windata 8.8
 

NEU

Allgemein

  • Im Lastschriftwarner werden nun auch Lastschrift-Vormerkposten angezeigt.
  • In der Zahlungserinnerung ist für jede Zahlung sichtbar, ob die Übertragung per HBCI und/oder EBICS möglich ist (nur wenn beide Verfahren aktiviert sind)
  • Neues Benutzerrecht: Neuanlage/Bearbeiten/Löschen von Begünstigte/Zahlungspflichtige
  • Erfassung und Verwaltung von SEPA-Zahlungen
  • Übersicht im getrennten Formular
  • Übersicht wird zur Zahlungsliste und kann z. B. auf zweitem Bildschirm parallel zur Erfassung von Zahlungen geöffnet sein.
  • Darstellung der Zahlungen ist nebeneinander sowie übereinander möglich
  • Beim Speichern von Zahlungen wurde die Prüfung der IBAN erweitert.
  • Erfassung und Verwaltung von Zahlungen im Aussenwirtschaftsverkehr
  • Übersicht im getrennten Formular
  • Übersicht wird zur Zahlungsliste und kann z. B. auf zweitem Bildschirm parallel zur Erfassung von Zahlungen geöffnet sein.
  • Darstellung der Zahlungen ist Nebeneinander sowie Übereinander möglich
  • Ausführung von Zahlungen direkt aus dieser Übersicht heraus möglich:
  • Ausführung per HBCI
  • Ausführung per EBICS
  • Zahlungsverkehrsdatei erstellen
  • Neues Icon
  • Bei der Übersicht Begünstigte/Zahlungspflichtige wird in einer zusätzlichen Spalte die Anzahl der bereits ausgeführten Zahlungen angezeigt.
  • neue Tabellenansichten:
  • Kontoumsätze - nun können alle Konten mit Vormerkposten sowie Terminzahlungen auf den ersten Blick erkannt werden
  • übertragene Zahlungen
  • Kontoumsätze können nun wie bisher übereinander oder nun auch nebeneinander dargestellt werden.
  • Zur Übertragung verfügbare Zahlungen können wie bisher übereinander oder nun auch nebeneinander dargestellt werden.
  • Termine für Terminzahlungen werden nun direkt bei der Erfassung definiert, egal ob die Übertragung anschließend per HBCI oder EBICS erfolgt, egal ob die Zahlungen als Einzelzahlung oder Sammelzahlung erfolgt
  • Mit STRG+F12 kann windata auf den Hauptbildschirm zentriert geholt werden. z.B. wenn in der INI eine falsche letzte Position gespeichert wurde, es einen 2-ten Bildschirm nicht mehr gibt. (Funktioniert nur, wenn windata den Fokus hat)
  • Mit falschen Systemdateien (Crystal Report) wird beim Druckversuch vorab eine Meldung mit der Angabe der Versionsnummern angezeigt.
  • Hinweis bei der Übertragung von Einzelzahlungen, dass die Übertragung als Sammelzahlung mit BatchBooking sinnvoller ist (außer bei Fiducia-Banken)
  • Überarbeitete Datenbankenreorganisation incl. detaillierter Darstellung der Aktionen sowie ggf. Fehlerprotokoll.
  • Zahlungen wiederherstellen - hier kann direkt ausgewählt werden, in welchen Bestand diese Zahlungen gespeichert werden sollen.
  • Künftig wird beim ersten windata-Start nach Installation oder anlegen eines neuen Mandanten die Anlage eines windata-Benutzers verlangt.
  • Einzelnen Mandanten können in der Mandantenverwaltung beliebige Farben zugeordnet werden
  • Komfortable Möglichkeit der Disposition aller erfassten Zahlungen
  • Für die formatierte Anzeige der IBAN kann in den Optionen aus verschiedenen Möglichkeiten gewählt werden
  • Neue Steuerelemente werden beim Programmstart in den Windows\System32 bzw. \SysWOW64 kopiert und registriert
  • Eine neue Option, speziell für die Performance bei der Erfassung von Zahlungen mit vielen Begünstigten/Zahlungspflichtigen interessant, ist dazugekommen: Die Anzeige der Kunden-Nr. kann deaktiviert werden.
  • Neue Datensicherung:
  • Datensicherung erfolgt nun im Hintergrund und ohne zwingenden Programmneustart
  • Erfassungsmaske der SEPA-Dauerüberweisung ist neu
  • Verschiedene Filter in der Zahlungsliste
  • Kontengruppen
  • Zeitraum der Fälligkeit
  • Terminzahlung
  • Betrag
  • Zahlweise
  • Status
  • Fällige Zahlungen / nicht fällige Zahlungen
  • Volltextsuche
  • Darstellung der Ergebnisse nach Übertragungen überarbeitet:
  • Zahlungen
  • Kontoinformationen
  • Daueraufträge
  • Terminzahlungen löschen
  • Neue Ansicht sowie neue Auswertungen der VEU-Zahlungen
  • SRZ mit EBICS
  • Drucken komplett im Hintergrund
  • In TerminalServer-Umgebungen wurde das Auslesen der Drucker überarbeitet, welche für den jeweiligen User freigegeben sind
  • Alle Tabellen sind sortierbar
  • Individuelle Sortierungen von Tabellen werden vollständig gespeichert
  • Gesehen-Funktion erweitert: Nun kann die ganze Zeile farblich dargestellt werden
  • Der Import von SEPA-Mandaten sowie eMail-Adressen ist nun direkt aus der Ansicht der Zahlungspflichtigen heraus möglich.
  • Wahlweise kann eingestellt nach dem Abruf von Kontoumsätzen werden:
  • Konten allgemein markieren, bei welchen neue Umsätze vorhanden sind
  • Konten mit der Anzahl der Umsätze markieren, welchen abgerufen werden konnten
  • Neuer Kontotyp: Versicherung
  • Verschiedene Tastenkombinationen & Shortcuts
  • Datenschutz: Erhöhen Sie den Datenschutz innerhalb Ihres Unternehmens mit windata professional
  • Offline-Doppelunterschrift: Erhöhen Sie die Transparenz von Zahlungen in Ihrem Unternehmen - mit der Offline-Doppelunterschrift in windata professional
  • Buchungen in den Kontoumsätzen können direkt als Vorlage für neue Einträge in die Liquiditätsplanung übernommen werden.
  • Menü einrichten wurde vollständig neu entwickelt
  • Favoriten einrichten wurde vollständig neu entwickelt
  • In der windata-Rechteverwaltung wurden neue Rechte aufgenommen. Dadurch kann der Datenschutz erhöht sowie ein Offline-vier-Augen-Prinzip umgesetzt werden.

HBCI

  • Abruf von Kontoumsätze per HBCI überarbeitet:
  • Abruf von Umsätzen (mehr als 500 pro Konto) wurde beschleunigt
  • Nun werden auch Vormerkposten abgerufen und angezeigt, wenn mehr als 100 Stück vorhanden sind
  • Abruf von Kontoumsätzen per HBCI, direkt im Anschluss an die Übertragung von Zahlungen, überarbeitet. Künftig werden bei Auswahl dieser Option nur die Konten abgerufen, für welche Zahlungen übertragen wurden.
  • CAMT-Umsätze abrufen
  • CAMT-Umsätze exportieren
  • Priorisierte Zahlungen
  • VEU-Aufträge per HBCI einreichen

EBICS

  • Administrator für EBICS ist vollständig neu - EBICS-Kontakte werden nun mittels Assistent in einem Fünf-Schritte-Ablauf eingerichtet
  • Übertragung per EBICS
  • Cut-Off-Zeiten gelten nur für die Übertragung mit HBCI
  • Per EBICS können nun alle Auftragsarten abgerufen werden, welche von der Bank freigegeben wurden. Diese können kann beim Auftraggeberkonto jedezeit eingesehen werden.
  • EBICS-Kontakte mittels dem easyEBICS-System anlegen. Hierzu kann das kontoführende Kreditinstitut das kostenfreie Portal www.easyEBICS.de verwenden.
  • CAMT-Auszüge abrufen
  • CAMT-Umsätze exportieren
  • Priorisierte Zahlungen

PayPal

  • Gebührenneutrale Rückerstattung von PayPal-Zahlungseingängen

Auftragsverwaltung

  • Auftragsverwaltung ist vollständig überarbeitet und bietet neue Funktionen:
  • HBCI und EBICS Aufträge können nun auch gemeinsam ausgeführt werden.
  • EBICS-Aufträge können ohne Auswahl eines EBICS-Users in die Auftragsverwaltung eingestellt werden.
  • Mit der zweiten Unterschrift (HBCI) wird der Auftrag direkt übertragen.

Fremddatei senden

  • Fremddatei senden
  • Fremddatei senden ist nun direkt in windata professional 8 implementiert.
  • Somit entfällt die Anwendung mFremddatei.exe vollständig
  • Per Fremddatei senden können nun auch SEPA-Eilzahlungen versandt werden.
  • Dateien können per Drag&Drop in das Formular "Fremddatei senden" gezogen werden

Massenänderung

  • Neue Massenänderung
  • Kein eigener Menüpunkt mehr
  • Ab sofort direkt in der Zahlungsliste
  • Ab sofort gibt es die Möglichkeit, nur einzelne Zahlungen per Massenänderung zu verändern.
  • SEPA-Überweisungen können per Massenänderung in SEPA-Eilzahlungen umgewandelt werden.

Suchen

  • Suchen:
  • Nun können Kontoumsätze sowie übertragene Zahlungen mittels einer Schnellsuche direkt in der jeweiligen Ansicht durchsucht werden (eine Suchenzeile für den kompletten Inhalt)
  • Die Performance der Suche durch große Datenbestände ist stark verbessert
  • Diese Suchergebnisse können nun direkt gedruckt werden


 

DESIGN FACELIFT

  • Im neuen Design:
  • Import
  • Export
  • Update
  • Übertragungsprotokolle
  • Das Design-Facelift folgender Ansichten bietet zugleich eine deutliche Beschleunigung der Funktionen innerhalb dieser Ansichten:
  • Begünstigte und Zahlungspflichtige
  • Auftraggeber
  • Kontakte
  • Synchronisieren (Hinweis beim Programmstart)
  • Kontostände
  • Valutensalden
  • Kontostandsentwicklung
  • Kategorienverwaltung
  • Kategorienauswertung
  • Statistik
  • Wertpapierorder
  • Bestandsverwaltung
  • Kopieren und Verschieben von Beständen
  • Bestände splitten
  • Löschen
  • Kontoumsätze
  • Statistiken
  • Massendruck Kontoumsätze
  • Überweisung aus einem Kontoumsatz generieren
  • DTA/Begleitscheinduplikat
  • Regelassistent
  • Übertragene Einzelzahlungen
  • Diverse Initialisierungen
  • whitelist bearbeiten
  • Bankberater
  • Zahlungskalender
  • Geldkarte
  • Kontoumsätze/Auswertung
  • Elektrischer Kontoauszug
  • Anzeige der PIN-Eingabe
  • Kontaktauswahl bei HBCI-Aktionen
  • Terminbestände (HBCI)
  • Zahlungskalender
  • Massenzahlungen generieren
  • Vormerkposten


 

VERBESSERUNGEN

  • Verbesserte und beschleunigte Rechteprüfung auf verschiedene notwendige Verzeichnisse beim Programmstart.
  • Neue Ausgabe der Zahlungen, bei großen Datenmengen sowie vielen Beständen deutlich schneller
  • Fälligkeitstermine von wiederkehrenden SEPA-Lastschiften werden ohne Veränderung für den nächsten Ausführungstermin übernommen
  • Die Grenze für komplexe Rechtestrukturen von 250 Kontengruppen ist weggefallen
  • Manifest-Dateien entfallen vollständig
  • Kontoumsätze Massendruck ist künftig unter weitere Funktionen in den Kontoumsätzen zu finden, nicht mehr im Hauptmenü
  • Prüfung auf Doppeleinreichung
  • Support.exe:
  • Verbesserte und beschleunigte Rechteprüfung auf verschiedene notwendige Verzeichnisse.
  • Erweiterte Darstellung der Benutzerrechte auf die einzelnen Verzeichnisse.
  • Änderungen am Bestand, Name, Auftraggeber usw. bei den Eigenschaften zusammengefasst.
  • Automatische und unbeaufsichtigte Reorganisation aller windata-Datenbanken erfolgt künftig über den Aufruf "<windata-Mandantenordner> mReorg.exe /Automatik"


 

ENTFÄLLT

  • Alle Funktionen rund um den bisherigen Inlandszahlungsverkehr entfallen
  • Versenden von DTA-Dateien per Fremddatei senden
  • Alle Funktionen rund um das Übertragungsverfahren FTAM entfallen
  • Funktion DTE-Zahlung entfällt
  • Aus dem windata-Hauptmenü entfallen folgende Funktionen und sind stattdessen an anderen Stellen zu finden:
  • Massenänderung
  • Bestandsname ändern
  • Kopieren/Verschieben (Zahlungen in Bestände)
  • Kopieren/Verschieben (Begünstigte / Zahlungspflichtige)
  • Bestände splitten
  • Massendruck
  • Die automatisierte Einzelfunktion "Kontostände püfen & korrigieren" im Rahmen der Datenbankreorganisation mittels mReorg.exe und Zusatzparameter /KS
  • SICHERER IMPORT mittels der Anwendung mImportieren.exe
  • Der SICHERE IMPORT wurde weiterentwickelt und ich nur noch über die Anwendung mAutoImport.exe nutzbar.

94