Steuerdatei für individuelle Funktionen: windata.88

Aus windata WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche

Allgemein

Mittels der Steuerdatei windata.88 können verschiedene Funktionen in windata professional 8 aktiviert / gesteuert werden.
Folgende Funktionen können gesteuert werden:

  • VEU-Funktion per HBCI
  • Möglichkeit zur Erfassung von PurposeCodes in SEPA-Eilzahlungen
  • Möglichkeit zur Erfassung von PurposeCodes in Überweisungen / Lastschriften
  • Möglichkeit zur Übertragung von Priorisierten Zahlungen
  • Möglichkeit zum Splitt der Auszugsdatenbank aktivieren
  • Deaktivierung der Prüfung der Verfügbarkeit von benötigten Windows-Verzeichnissen
  • Methode der Saldoberechnung im Kontoauszug anpassen
  • Deaktivieren der Institutsmeldungen
  • HBCI-Geschäftsvorfall HKECA aktivieren
  • Prüfung auf .NET-Framework beim windata-Start deaktivieren
  • ZIP-Variante für Datensicherung
  • verschiedene Steuermöglichkeiten für die Ausgabe von PayPal-Umsätzen als MT940
  • Einstellungen zur Druckerauswahl
  • Einstellungen zum windata-Design
  • Aktivierung des Umstellungsassistenten für windata.EBICS
  • Aktivierung des für EBICS mit Chipkarte
  • Deaktivierung der Updateprüfung beim ersten Programmstart
  • Komplexitätseinstellungen für das windata-Anmeldepasswort
  • Möglichkeit zur Erfassung von AZV-Zahlungen ohne Anschrift
  • Möglichkeit zur Erfassung Zahlungen ohne die gespeicherten Begünstigten zu sehen
  • Fremddatei senden für Schweizer ISO20022-Dateien
  • Export der Druckvorschau nach Word

Aktivierung

Die Aktivierung in windata professional 8.8 ist hier beschrieben: Spezielle Funktionen in windata professional mittels Steuerdatei aktivieren