Sicherheit

Aus windata WIKI
Wechseln zu: Navigation, Suche
Teilen.png

Hinweise zur Sicherheit

Online-Banking erlaubt Ihnen von nahezu jedem Platz auf der Erde und zu jeder Zeit auf Ihr Bankkonto zuzugreifen und Transaktionen durchzuführen. Sicherlich haben Sie in den Medien auch schon von den Risiken und Gefahren des Online-Bankings gehört und gelesen. Die Nutzung von windata SOHO oder windata professional bietet Ihnen über den HBCI/FinTS-Standard deutlich mehr Sicherheit als das Online-Banking über einen Internet-Browser. Wenn Sie zusätzlich die folgenden Hinweise aufmerksam lesen und beachten können Sie die Sicherheit Ihrer Finanzdaten noch weiter erhöhen.

Halten Sie Ihr System up-to-date

Microsoft bietet in regelmäßigen Zeitabständen Aktualisierungen (Updates) für ihre Windows-Betriebssystem an. Diese Updates sollten Sie nach Möglichkeit (ggf. in Abstimmung mit Ihrem Systemadministrator) auch installieren. Mit diesen Updates werden, neben neuen Funktionalitäten, auch bekanntgewordene Sicherheitslücken geschlossen. Auch die windata GmbH & Co.KG bietet zu ihren Programmen regelmäßige Updates zum Download an. Halten Sie Ihren Computer und die Programme auf dem neuesten Stand.

Schützen Sie Ihren Computer vor Schadprogrammen

Mittlerweile existieren zahlreiche Schadprogramme, welche über Emails oder “verseuchte” Internetseiten auf Ihren PC gelangen und Ihre Zugangsdaten zum Online-Banking ausspionieren oder manipulieren können. Im Extremfall können sogar wichtige Daten verloren gehen oder ein Dritter übernimmt die Kontrolle Ihres Computers und den Zugriff auf Ihr Bankkonto.
Grundsätzlich sollte auf jedem Computer eine aktuelle Software zum Schutz vor Schadprogrammen wie Viren, Würmer, Trojaner oder Keylogger installiert sein. Um einen bestmöglichen Schutz bieten zu können, muss die Sicherheitssoftware möglichst täglich aktualisiert werden. Verwenden Sie nur Sicherheitssoftware seriöser Anbieter welche z.B. von Fachzeitschriften oder von Ihrer Bank oder Sparkasse empfohlen werden. Es kann sonst leicht passieren, dass Sie eine Software installieren, welche mehr Schaden anrichtet als die Viren vor denen sie schützen sollte.

Fremde Zugriffe auf Ihren Computer verhindern

Um sicherstellen zu können, dass niemand über das Internet auf Ihren Computer zugreifen kann und kein Programm ohne Ihre Zustimmung eine Verbindung ins Internet aufbauen kann, sollte auf Ihrem Rechner eine Firewall-Software installiert sein. Eine Firewall prüft ein- und ausgehende Daten und blockiert unerlaubte Zugriffe auf und aus dem Internet.

Sorgsamer Umgang mit Ihren Zugangsdaten

Stellen Sie sicher, dass unbefugte Dritte keinen Zugriff auf Ihre Sicherheitsmedien wie z.B. PIN, TAN, Chipkarten-PIN oder das Passwort einer Sicherheitsdatei haben. Bewahren Sie diese Daten immer an einem sicheren Ort auf.

Teilen.png