Meine Werkzeuge
User menu

HBCI-Fehlermeldungen

Aus windataWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Teilen.png

Allgemein

Folgende Fehlermeldungen sind alles Rückmeldungen vom entsprechenden Bankrechner. Diese Hinweise werden nicht von windata generiert, windata zeigt hier nur die Rückmeldungen der Bank an.
Für die Verständlichkeit dieser Rückmeldungen ist Ihre Bank zuständig.
Die nachfolgende Liste erhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit.

HBCI-Fehlermeldungen

3020
BIC veraltet. Die neue BIC lautet.
3040
Teilweise liegen Warnungen oder Hinweise vor (HBMSG=10336)'HIRMS:4:2:3+0020::Der Auftrag wurde ausgeführt.+0020::Die gebuchten Umsätze wurden übermittelt.+3040::Es liegen zu viele vorgemerkte Umsätze vor.+3040::Eine Bereitstellung ist technisch nicht möglich.
Ursache: Im vorliegenden Fall wurden mehrere 100 SEPA-Lastschriften eingereicht und konnten einen Tag später per HBCI von der Bank nicht abgerufen werden.
Lösung: Wenden Sie sich bitte an Ihren Bankberater. Evtl. ist die Freischaltung des EBICS-Verfahrens notwendig.
3070
Auftrag wird unter Empfänger xxx verarbeitet
3965
Konvertierungsmöglichkeit in SEPA wird zeitversetzt geprüft.
Erklärung: Der Auftrag wird durch das Bankrechenzentrum in das SEPA-Format konvertiert und abgewickelt. Die Konvertierung kann bis zu 30 Minuten in Anspruch nehmen.
3965
Format unzulässig. Verarbeitungsmöglichkeit wird geprüft.
Erklärung: Der Auftrag wird durch das Bankrechenzentrum in das SEPA-Format konvertiert und als SEPA-DSRZ-Datei im Browser-basierten Banking des Institutes bereitgestellt. Der Kunde muss sich im Browser-basierten Banking seines Institutes mit PIN/TAN anmelden und den Auftrag freigeben.
3965
DTA-Weiterleitung Kartenzahlung.
Erklärung: Hier wurde eine ELV-Lastschrift eingereicht. Der Auftrag wird direkt im DTA Format abgewickelt.
3966
Format unzulässig, kontaktieren Sie Ihren Berater.
Erklärung: Der Kunde ist nicht mehr berechtigt DTA-Zahlungen einzureichen. Es ist ein entsprechender SEPA-Auftrag einzustellen oder die Konvertierung durch das Institut einzurichten.
3966
Abbuchungs-Lastschriften im DTA-Format nicht mehr möglich.
Erklärung: Abbuchungslastschriften im DTA-Format sind nicht mehr zugelassen. Es ist ein entsprechender SEPA-Auftrag einzustellen.
9000
Institutsinterne Verarbeitung ist fehlerhaft.
9000
Status indifferent. Es ist unklar, ob der Auftrag verarbeitet wurde.
9010
Verarbeitung nicht möglich.
9010
Kundennachricht zu umfangreich.
9010
Verarbeitungssystem nicht verfügbar.
9010
Auftrag zur Zeit nicht änderbar.
9010
Löschung eines Auftrags ist nicht mehr möglich. (Ausführung bereits eingeleitet)
9010
Auftrag abgelehnt - Annahme aus technischen Gründen z.Zt. nicht möglich.
9010
Bis Datum ist größer als das heutige Datum.
9020
Antwort zu groß. Zu viele Tagesauszüge; Bereich eingrenzen.
9020
Nachricht ok, aber Kreditinstitutsantwort kann intern nicht verarbeitet werden.
9020
Zu viele Tagesauszüge; Bereich eingrenzen.
9030
Fehler bei der Entschlüsselung. Falsches Verschlüsselungsverfahren oder -version.
9030
Schlüsselversion nicht mehr aktuell. Anforderung eines öffentlichen Schlüssels.
9040
HBCI-System in Wartung.
9040
Fehler bei Dekomprimierung. Falsches Komprimierungsverfahren oder -version.
9050
Teilweise fehlerhaft.
9050
In einer Nachricht ist mindestens ein fehlerhafter Auftrag enthalten.


9100
Registrierung der GeldKarte nicht möglich.
9100
Abmeldung der GeldKarte nicht möglich.
9110
Unbekannter Aufbau. (Ungültige Segmentreihenfolge)
9120
Falsche Reihenfolge der Nachrichten. (GeldKarte)
9120
Vorgang mit selber GeldKarte noch offen.
9120
Vorgang mit dieser GeldKarte noch nicht geöffnet.
9130
Inhalt syntaktisch ungültig. Unerlaubte Zeichen oder falsches Format.
9130
Betrag ungültig.
9130
Datum ungültig.
9140
Freitextmeldung länger als Vorgabe in den BPD.
9140
Inhalt zu lang. Kontonummer hat zu viele Stellen.
9145
Inhalt zu kurz. Länge des Elements entspricht nicht den Formatvorgaben.
9145
BLZ hat zu wenig Stellen.
9150
Belegung nicht erlaubt. Ausführungsdatum bei Einzelüberweisung belegt.
9150
Identifikationsnr. darf nicht belegt werden.
9150
Ausführungsdatum darf nicht belegt werden.
9150
Identifikationsnr. darf nicht belegt werden. (Terminierte Überweisungen)
9160
Auftragsidentifikation fehlt bei Dauerauftrag ändern.
9160
Auftragsidentifikation fehlt bei Dauerauftrag löschen.
9160
Auftragsidentifikation fehlt terminierte Überweisung ändern.
9170
Tritt zu oft auf. Zu viele Signaturen. Zu viele Verwendungszweckzeilen.
9180
Wird nicht mehr akzeptiert.
9180
Segmentversion ist veraltet. Bitte Kundenprodukt aktualisieren.
9180
Öffentlicher Schlüssel des Kreditinstituts ist nicht mehr aktuell.


9201
Ladevorgang abgebrochen. (GeldKarte)
9201
Ladebetrag wird nicht eingezogen. (GeldKarte)
9200
Keine gültige Kontoverbindung des Kunden.
9210
Das Auftraggeberkonto ist keine gültige Kontoverbindung des Benutzers. (9210)
9210
Ungültiges Format.
9210
Bereichende darf nicht vor Bereichanfang liegen. (Dauerauftragsbestand)
9210
Datum liegt nicht in der Zukunft. (Bestand terminierter Sammelllastschriften)
9210
Konto ist kein Depotkonto.
9210
Keine gültige Kontonummer.
9210
BLZ existiert nicht. (Einzelüberweisung)
9210
Auftrag abgelehnt. da wichtige Informationen nicht beachtet.
9210
Sperrdatum liegt zu weit in der Zukunft. Sperrung eines Schlüssels durch den Kunden.
9210
Ladebetrag abweichend. (GeldKarte Storno)
9210
Ausführungsdatum hier nicht zugelassen. (Sammelüberweisung)
9210
Keine gültige Kontoverbindung des Kunden.
9210
Keine gültige Kontonummer des Kunden.
9210
Auftrag existiert nicht bzw. wurde bereits ausgeführt.
9210
Keine gültige Kontoverbindung des Kunden. (Kontoumsätze anfordern/Zeitraum)
9210
Ausführungsdatum hier nicht zugelassen.
9210
Der angegebene Turnus ist kein Ausführungsturnus.
9210
Umbuchung für angegebenes Konto nicht möglich.
9210
Aussetzungszeitraum zu groß. (Dauerauftrag ändern)
9210
Datum liegt nicht in der Zukunft. (Dauerauftrag löschen)
9210
Aussetzungszeitraum zu groß. (Dauerauftrag aussetzen)
9210
Kundensystem-ID wird vom Kreditinstitut nicht unterstützt. (Synchronisation)
9210
Auftrag existiert nicht bzw. wurde bereits ausgeführt.
9210
Datum liegt nicht in der Zukunft.
9210
Datum liegt zu weit in der Zukunft.
9210
Auftrag existiert nicht, Auftragsidentifikation unbekannt.
9210
Keine Berechtigung für dieses Konto.
9210
Unbekannter Kunde.
9212
Inhalt zu groß. Betrag zu groß bei Euroüberweisung.
9212
Betrag kann technisch nicht verarbeitet werden.
9210
Inhalt zu klein, 0 als Überweisungsauftrag nicht erlaubt.
9220
Einzelposition inhaltlich ungültig.
9220
Sammelauftrag abgelehnt, da fehlender Einzelauftag Nr.
9230
Unzureichendes Guthaben des Kontos.
9260
Challenge-Anfrage wurden abgebrochen, der Auftrag wurde nicht ausgeführt. (TRE). Ungültige Challenge-Anforderung.


9310
Elektronische Signatur noch nicht hinterlegt.
9320
Elektronische Signatur noch nicht freigeschaltet.
9330
Elektronische Signatur gesperrt.
9340
Elektronische Signatur falsch.
9340
Daten der GeldKarte falsch.
9340
Benutzer hat keine Kontoberechtigung.
9350
Zertifikat abgelaufen.
9360
Sperrung der Signatur nach weiteren x Falschsignaturen.
9370
Signaturberechtigung reicht nicht aus.
9370
Keine Berechtigung für diesen Geschäftsvorfall.
9370
Es liegt keine Auftragsberechtigung im Institut vor.
9370
Es ist keine Auftragsberechtigung vorhanden.
9380
Benutzer hat keine Auftragsberechtigung.
9380
GeldKarte zum Laden von diesem Konto nicht zugelassen.
9380
Gewähltes Zwei-Schritt-TAN-Verfahren nicht zulässig.
9390
Doppeleinreichung.
9390
Sequenzfehler in BMP 62. (GeldKarte)


9400
Die Karte ist nicht zugelassen. (GeldKarte)
9400
Die Karte ist gesperrt.
9400
Karte aus Sicherheitsgründen abweisen. (GeldKarte)


9800
Dialogabbruch.


9931
Teilnehmersperre durchgeführt. Entsperren nur durch Kreditinstitut.
9931
Konto gesperrt. Entsperren nur durch Kreditinstitut.
9931
PIN gesperrt. Entsperren nur durch Kreditinstitut.
9931
Anmeldename oder PIN ist falsch
9933
Ihr Zugang ist gesperrt - Bitte informieren Sie Ihren Berater. (MBV07390100142) (9933)
9941
TAN ungültig.
9942
PIN ungültig.
9942
Neue PIN ungültig.
9943
TAN bereits verbraucht.
9945
PIN oder Kontonummer falsch.
9948
TAN bereits verbraucht.
9948
Die eingegebene TAN passt nicht zu Index.
9951
Zeitüberschreitung im Zwei-Schritt-Verfahren - TAN ungültig.
9953
Geschäftsvorfall wird für dieses Konto nicht unterstützt.
9954
Mehrfach-TANs nicht zugelassen.
9955
Ein-Schritt-TAN-Verfahren nicht zugelassen.
9956
Zeitversezte Eingabe von Mehrfach-TANs nicht erlaubt.
9960
Es kann kein TAN-pflichtiger Auftrag durchgeführt werden.
9991
TAN bereits verbraucht.
9900-9999
Individuelle Rückmeldungen.
Teilen.png
  • Diese Seite wurde zuletzt am 2. Juli 2014 um 23:27 Uhr geändert.
  • Diese Seite wurde bisher 12.838-mal abgerufen.